Schnellstart-Regeln

Die Klickscheibe (Dial)

Heroclix Klickscheibe Regeln


Figur in die Hand nehmen und auf die Base schauen. Die Klickscheibe im Uhrzeigersinn drehen. Das Drehen der Klickscheibe repräsentiert den Schaden, den die Figur während eines Kampfes erleidet. Bei jeder Attacke ändern sich die Werte und teilweise auch die Superkräfte, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind (siehe Startseite: Superkräfte-Tabelle). Normalerweise nehmen die Werte ab, bei manchen Charakteren nehmen sie jedoch zu, wie z.B. dem Hulk, da der stärker wird, je wütender man ihn macht.

Die aktuellen Werte und Superkräfte können also immer durch das L-förmige Fenster in der Klickscheibe überprüft werden! Der oberste Wert neben dem Stiefel-, Flügel- oder Fischsymbol ist der für die Bewegungsrate, der zweite direkt neben dem Faust-Zeichen der Angriffswert, der dritte neben dem Schild der Verteidigungswert und der Wert neben dem Explosions- bzw. Giganten-Zeichen der Schadenswert.
Bei der Bewegungsrate bedeutet der Fisch dass keine Einschränkung bei Bewegung über Wasser (z.B. Arthur Curry alias Aquaman) besteht, der Flügel steht für fliegende Einheit, der Stiefel für lediglich reguläre Bewegungsmöglichkeiten über Land. Das Giganten-Zeichen beim Schadenswert, deutet darauf hin, dass für diese Einheit spezielle Regeln gelten, da sie übergroß ist (siehe Startseite: Regeln für Giganten). Die Zahl neben einem oder mehreren Blitzen steht für die Reichweite, 2 oder 3 Blitze bedeuten, dass entsprechend 2 oder 3 Gegner in einer Runde im Fernkampf angegriffen werden können, allerdings mit jeweils nur 1 Klick Schaden.

Aufstellung auf dem Spielfeld

Zunächst die Karte zwischen sich und Gegner ausbreiten und sich auf ein Spiel mit 100,200,300,400… usw. Punkten einigen. Mit der Wahl seiner Figuren versucht man diesen Wert möglichst zu erreichen, indem man die Punktewerte auf den Bases direkt hinter der Figur miteinander addiert.
Bei der Aufstellung dürfen die Figuren nicht mehr als 2 Felder vom zugewendeten Spielfeldrand aus nach vorne und 4 Felder von der rechten und linken Ecke des Spielfeldes platziert werden. Die Klickscheibe wird auf den Wert gestellt, der zu seiner Linken eine grüne Linie zeigt (Startwert nach den roten KOs).

Der Spielstart

Jeder Spieler wirft mit 2 Würfeln, der Spieler mit der höchsten Punktzahl beginnt. Heroclix wird in aufeinander folgenden Spielzügen gespielt. In jedem Spielzug steht nur eine begrenzte Zahl an Spielzügen zur Verfügung. Diese richtet sich nach der Gesamtpunktzahl der Truppe, ein 100-Punkte Team hat 1 Aktion, eine 400 Punkte Team dementsprechend 4 pro Spielzug. Die Anzahl der Aktionen ändert sich nicht, wenn Figuren ausgeschaltet werden. Jede Figur darf nur eine Aktion pro Spielzug erhalten, hat man mehr Aktionen als Figuren zur Verfügung, verfallen diese.

Aktion und Markierung

Eine Aktion kann aus einer Bewegung, einem Fernkampfangriff oder einem Nahkampfangriff bestehen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zu passen, d.h. die eine Aktion auszulassen, auch wenn man noch unmarkierte Figuren hätte. Markiert werden Figuren nach JEDER Aktion, d.h. es wird ein z.B. ein Münzstück hinter die Figur gelegt um zu markieren, dass sie bereits eine Aktion erhalten hat. Diese Markierung wird am Ende der nächsten Runde entfernt oder aber man treibt den Charakter an. Das bedeutet, dass man eine Figur, die in der letzten Runde eine Aktion erhalten hatte und somit eigentlich noch bis zum Ende dieser Runde markiert bleiben sollte, eine Aktion durch Antreiben gibt. Die Figur bekommt durch das Antreiben einen Klick Schaden und wird mit einer zweiten Markierung versehen, die zusammen mit der ersten bis zum Ende der nächsten Runde liegen bleibt. Eine mit 2 Markierungen versehene Figur kann man nicht mehr weiter antreiben! Am Ende der nächsten Runde werden beide Markierungen wieder entfernt.

Bewegungsaktion

Der Bewegungswert zeigt an, wie viele Felder die Figur gehen oder fliegen kann. Fliegende Figuren befinden sich bei Spielbeginn grundsätzlich im Schwebezustand, es kostet einen Bewegungspunkt sie hoch fliegen oder wieder landen zu lassen. Verschiedene Höhenunterschiede gibt es beim Fliegen nicht, Hindernisse werden überflogen. Eine Figur mit dem Stiefel-Symbol kann sich nur am Boden bewegen. Für sie gilt, dass die dicken, schwarzen Linien auf dem Spielfeld undurchdringlich sind (sie repräsentieren Mauern, Autos etc.), ein Feld mit einem abgebildeten Hindernis, das nicht schwarz umrandet ist, gilt als schwieriges Gelände. Die Figur muss ihre Bewegung in schwierigem Gelände stoppen, egal wie viele ihrer Bewegungspunkte noch verbleiben. Aus schwierigem Gelände heraus kann man sich nur mit der halben Bewegungspunktzahl entfernen. Wird die eigene Figur auf ein Feld gezogen, dass an eine gegnerische Figur angrenzt, muss die Bewegung beendet werden. In diesem Fall oder nachdem man im Nahkampf angegriffen wurde, muss man sich vom Gegner lösen, d.h. der eigenen Figur wird eine Aktion gegeben und mit nur einem Würfel gewürfelt: 4-6 bedeutet, dass der Versuch gelingt, 1-3 bedeutet, dass der Lösungsversuch gescheitert ist und in der nächsten Runde erneut versucht werden muss.

Angriffsaktion

Ein Angriff funktioniert folgendermaßen: Zum Nahkampf müssen angreifende und verteidigende Figur mit den Bases aneinander stehen. Schwebende und an den Boden gebundene Figuren können gegen sich im Flugzustand befindende Figuren keine Nahkampfangriffe durchführen. Man würfelt mit 2 Würfeln und addiert das Ergebnis. Die Zahl wird zum Angriffswert der eigenen Figur addiert. Ist diese Zahl identisch oder höher als der Verteidigungswert des Gegners, erleidet dieser Schaden und zwar soviel wie auf dem Display des Angreifers als Schadenwert steht. Andernfalls verpufft, die Attacke; würfelt der Angreifer einen 1er Pasch, begeht er einen kritischen Patzer, d.h. der Angriff misslingt in jedem Fall und kostet den Angreifer selbst einen Klick Schaden. Bei einem 6er Pasch wird dagegen eine perfekte Attacke durchgeführt und ein zusätzlicher Klick Schaden beim Gegner verursacht.
Der Fernkampf repräsentiert den Kampf mit Pistolen, Gewehren, geworfenen Objekten, Energiestrahlen und anderen Distanzwaffen. Ein Fernkampf kann nicht durchgeführt werden, wenn die Figur in einen Nahkampf verwickelt ist, d.h. Base an Base mit einer gegnerischen Figur steht. In dem Fall muss sie zunächst einen Zug aufbringen um sich zu lösen. Beim Fernkampfangriff ist es egal in welche Richtung die Figur zeigt, sie kann die Zahl der Felder die in ihrem Fernkampfwert angegeben ist in alle Richtungen feuern. Um die freie Schusslinie zu überprüfen muss man sich eine vorgestellte Linie vom Mittelpunkt des Feldes auf dem die eigene Figur steht zur Mitte des Feldes auf dem die anzugreifende Figur platziert ist, ziehen. Ist eine andere (auch eigene) Figur oder ein schwarzer Balken im Weg, kann der Angriff nicht durchgeführt werden. Ansonsten funktioniert alles so wie beim Nahkampf.

Das Ende (KO)

Erscheint bei einer Figur im L-förmigen Fenster auf der Klickscheibe KO, ist die Figur geschlagen und wird vom Feld genommen. Die Punkte der eigenen überlebenden Figuren und der geschlagenen Figuren wird am Ende zusammengezählt. Beendet ist das Spiel entweder, wenn die Figuren einer Seite alle geschlagen wurden oder nach einem vorher festgelegten Zeitlimit (z.B. 50 Minuten)!

Die neue Klickscheibe (New Dial)

Heroclix neue Klickscheibe Regeln


Mit Marvel Heroclix Avengers bzw. dem DC Heroclix Legion of Superheroes Starter/DC Heroclix Justice League bekamen die Figuren neue Dials, auf denen die bunten Ringe verschwunden waren. Stattdessen übernahm man das bei anderen Sammelspielen etablierte System: common/uncommon/rare/super-rare.

Lediglich die silbernen Unique-Ringe blieben (und die dazugehörige Regel, dass Unique-Figuren immer nur einmal im Team eingesetzt werden dürfen). Die Uniques sind ab jetzt jedoch nicht mehr unbedingt die seltensten Figuren, sondern über alle Raritäts-Stufen verteilt.
Welche Seltenheit (rarity) eine Figur hat, erkennt man nun an der farbigen Unterlegung des Serienzeichens auf der Base: weiß für common/verbreitet; grün für uncommon/weniger verbreitet; silber für rare/selten; gold für super-rare/ultra-selten. Bei Figuren, die keinen Unique-Status besitzen, wird die Erfahrungsstufe wie gesagt nicht mehr durch einen farbigen Ring auf der Base, sondern auf der zur Figur gehörenden Charakter Karte (Stat Card / Character Card) farbig dargestellt; der alte Farbcode mit gelb-blau-rot für Rookie/Experienced/Veteran bleibt erhalten; siehe Beitrag Heroclix Character Cards unter der Rubrik Heroclix News:

http://www.heroclix-game.com/heroclix-blog/heroclix-news/heroclix-character-cards.html


Weil die Regeln bei Heroclix immer komplexer wurden (man spricht inzwischen von Heroclix 4.0, wobei alle Figuren ausserhalb von Turnieren weiterhin miteinander spielbar sind) erschien das vereinfachte DC Heroclix Batman Alpha Set. Die Alpha-Regeln ermöglichen eine Art Heroclix light speziell für Einsteiger, jüngere Spieler oder um eine schnellere Partie zu spielen. Im Gegensatz zum klassischen Heroclix, gibt es kein Starter Pack, sondern in jedem Booster ist eine Anleitung enthalten auf deren Rückseite sich ein Spielplan befindet. Hier findet ihr allgemeine Hintergrundinfos Heroclix Alpha Regelwerk auf Deutsch:

http://www.heroclix-game.com/heroclix-blog/heroclix-news/das-heroclix-alpha-regelsystem-und-batman-sneak-peek-1.html


Im Folgenden die wichtigsten Regeln und Übersichten:

Auf Deutsch:

Horrorclix Regeln deutsch (aktuelle Regeln)

Horrorclix Regeln deutsch (aktuelle Regeln)


Marvel Heroclix Infinity Challenge Quickstart Regeln (erste kleine Schritte)

Marvel Heroclix Infinity Challenge Quickstart Regeln (erste kleine Schritte)


Marvel Heroclix Danger Room (ältere Regeln Marvel HC)

Marvel Heroclix Danger Room (ältere Regeln Marvel HC)


DC Heroclix Team-Fähigkeiten (aktuell)

DC Heroclix Team-Faehigkeiten


Force Build List 2008 (für Turniere) als word-doc oder pdf:

http://www.heroclix-game.com/heroclix-blog/heroclix-news/heroclix-force-build-list-streitplan-fur-alle-falle.html


Auf Englisch:
DC Heroclix Alpha Rules (DC HC Alpha Regeln aktuell)

DC Heroclix Alpha Rules (DC HC Alpha Regeln aktuell)


DC Heroclix Legion of Superheroes Rules (DC HC Regeln aktuell)

DC Heroclix Legion of Superheroes Rules (DC HC Regeln aktuell)


DC Heroclix Legion of Superheroes Powers and Abilities (DC HC Kräfte aktuell)

DC Heroclix Legion of Superheroes Powers and Abilities (DC HC Kräfte aktuell)


Marvel Heroclix Fantastic Four Rules (Marvel HC Regeln aktuell)

Marvel Heroclix Fantastic Four Rules (Marvel HC Regeln aktuell)


Marvel Fantastic Four Powers and Abilities (Marvel HC Kräfte aktuell)

Marvel Fantastic Four Powers and Abilities (Marvel HC Kräfte aktuell)


Heroclix Keywords B4 (für Figuren vor der Dial-Umstellung)

Heroclix Keywords B4 (für Figuren vor der Dial-Umstellung)


Heroclix 3D Objects (Spezialregeln für 3D Objekte)

Heroclix 3D Objects (Spezialregeln für 3D Objekte)


Heroclix Force Build List 2008 (für Turnierspiele; aktuell)

Heroclix Force Build List 2008 (für Turnierspiele; aktuell)


Halo Actionclix Rules (Regeln aktuell)

Halo Actionclix Rules (Regeln aktuell)


AvP Horrorclix Alien Queen Rules

AvP Horrorclix Alien Queen Rules


Marvel Heroclix Aktuelle Turnier-Regeln und Grossfiguren:

http://www.wizkidsgames.com/heroclix/marvel/howtoplay.asp


DC Heroclix Aktuelle Turnier-Regeln und Grossfiguren:

http://www.wizkidsgames.com/heroclix/dc/howtoplay.asp


DC/Marvel Heroclix Aktuelle Turnier-Regeln und Grossfiguren:

http://www.wizkidsgames.com/userhome/rules.asp


DC Heroclix Figurenposter und Strategien:

http://www.wizkidsgames.com/heroclix/dc/gameresources.asp


Marvel Heroclix Figurenposter und Strategien:

http://www.wizkidsgames.com/heroclix/marvel/gameresources.asp


Sämtliches Kartenmaterial (BFC, Feats, Character Cards, Maps etc) und viele Regeln:

http://www.mobilehorror.com/


Horrorclix-Regeln und Einweisung:

http://www.wizkidsgames.com/horrorclix/howtoplay.asp